Vereintes-Niedersachsen.de

 

Landjugend Hoogstede

Im Jahre 1947 berief Johann Schroven auf Anregung des Kreislandjugendbundes Grafschaft die Gründungsversammlung für die Landjugend Hoogstede ein. Eingeladen wurden damals alle Bauernjungen aus Hoogstede und Umgebung. So kamen in der Gaststätte Müller etwa 16 Burschen zusammen, die gemeinsam die Landjugend gründeten.Der erste Vorstand setzte sich aus Johann Schroven, Jan Hannebrook, Bertus Brooksnieder, Johann Stroot und Jan Jeurink zusammen.

Die ersten Aktivitäten waren rein landwirtschaftlich orientiert. Es wurde vor allem über die Tierhaltung und Anforderungen in der Landwirtschaft diskutiert. In diesen frühen Jahren entstand außerdem eine Bläsergruppe, die sich einmal in der Woche zum Üben in der Gaststätte Müller einfand. Schon bald allerdings wechselten viele Mitglieder dieser Gruppe in den Posaunenchor der ev.-ref. Kirche, der etwa zur selben Zeit gegründet wurde.


Nach dem Aus der Bläsergruppe, als die Euphorie der Anfangsjahre der Landjugend versiegt war, war die Landjugend nur noch wenig aktiv. Zwischen 1961 und 1970 gab es nur wenige Aktionen, bis 1971 eine Gruppe Jugendlicher wieder Initiative zeigte und der Landjugend neues Leben einhauchte.

So wurde 1974 die Spielschar gegründet, die noch bis heute jedes Jahr aufs Neue die Hoogsteder Bevölkerung mit ihren Stücken unterhält. 1977 fand dann das erste Scheunenfest statt, welches Jahr für Jahr eine Menge Arbeit bedeutet, aber auch immer wieder sehr viel Spaß macht.


Die erste Alteisensammlung fand 1981 statt, in den ersten Jahren wurden sogar ganze Autos gesammelt. Der Erlös aus dem Verkauf des Eisens wurde für einen guten Zweck in der Gemeinde zur Verfügung gestellt.


Ein weiterer Meilenstein war das Jahr 1989. In diesem Jahr stellte die Markengemeinde Scheerhorn uns die ausgediente Gefrieranlage zur Verfügung, die man zu einem Landjugendheim umbaute. Seitdem trifft man sich hier jeden Donnerstag zum geselligen Beisammensein. 2001 wurde das Landjugendheim nochmals renoviert und 2006 wurde das Dach runderneuert. Anfang 2009 erhielt das Landjugendheim neue Fenster und Türen und zusätzlich einen neuen Anstrich. Außerdem wurde eine Terasse und eine kleine Rasenfläche mit Grillplatz angelegt. Alle Arbeiten wurden selbstverständlich in Eigenleistung durchgeführt.

Aktionen:

Das Landjugendjahr beginnt mit unserem Neujahrstreffen Januar. Bei Kaffee und Neujahrskuchen wird hier das Jahr begrüßt.

Unser Kloatscheeten findet dann am letzten Samstag im Februar statt.

Am Ostermontag betätigen wir uns als Osterhasen, denn da suchen wir mit den kleinen Bürgern von Hoogstede Eier und andere leckere Dinge auf der Wiese Weuste an der Vechte.

Das Highlight des Jahres findet immer am ersten Wochenende im Juli statt: Unser Scheunenfest! Nach einer harten aber auch sehr lustigen Woche der Vorbereitungen kann am Samstagabend die Party steigen. Anschließend findet dann am Sonntag die Scheunenfestnachfeier statt.

Im Juli beteiligen wir uns an der Ferien(s)pass-Aktion der Samtgemeinde Emlichheim. Hierzu laden wir immer alle Kinder zu einem Malwettbewerb in das Landjugendheim ein. Die Aktion wird immer sehr gut angenommen und wir bekommen zu manch kleines Kunstwerk zu sehen, Preise gibt es selbstverständlich auch für die schönsten Bilder.

Die Kreislandjugend Grafschaft Bentheim richtet einmal im Jahr, meist im September die sogenannte Siloplanenaktion aus. Auch wir beteiligen uns an dieser Aktion und sammeln in und rund um Hoogstede die ausgedienten Siloplanenplanen von den Landwirten ein.

Im September findet außerdem die Helferfete für alle fleißigen Mitarbeiter des Scheunenfestes statt. Hier lassen wir das vergangene Fest noch einmal Revue passieren und veranstalten eine Kutschfahrt durch die Umgebung.

Einmal im Jahr, meist im Herbst, veranstalten wir eine Nachtwanderung. Im letzten Jahr haben wir hierbei in Bathorn den "Steg im Moor", eine Installation des Projektes "Kunstwegen" erkundet.

Bei der Mitgliederversammlung im Dezember gibt es traditionell eine kleine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder. Nach den offiziellen Punkten der Versammlung spielen wir ein paar kleine Spielchen und essen Weihnachtsgebäck und trinken Glühwein. Auch ein Weihnachtsbaum darf da natürlich nicht fehlen. Zudem wird ein großer Adventskranz vor dem Landjugendheim aufgehängt.

Nach Weihnachten, am 27.12., fordern wir dann die hiesigen Vereine und Verbände aus Hoogstede zu einem Hallenfußballturnier heraus. Zuschauer sind natürlich immer gern willkommen!

Alle 3 Jahre richtet die Niedersächsische Landjugend die 72-Stunden-Aktion aus. Hierbei wird eine Aufgabe an die jeweiligen Ortsgruppen gestellt, die innerhalb von 72 Stunden erfüllen ist. Auch wir beteiligen uns immer wieder gern an dieser Aktion, die schöne Dinge für unseren Ort hervorbringt. Hier einige von uns erstellte Aktionen:

2001: Fahrradrasthütte in Bathorn, Kreuzung Bathornerdiek/ Böbbeldiek

2004: Neugestaltung des Kindergartenspielplatzes in Hoogstede

2007: Gestaltung der Ortseingänge und des Platzes bei der alten Moorbahn

2011: Erneuerung der Informationstafel am Dorfplatz sowie die Ausschilderung der abseits von der Fahrradroute gelegenen Schutzhütten


Landjugend Hoogstede
Osterwalder Weg 9 a
49846 Hoogstede
Ansprechpartnerin:
Jorina Boers
E-Mail:
JorinaBoers@web.de
Web:
www.landjugend-hoogst...
Tel:
01626034707
Hobby
Osnabrück / Emsland

Verein anmelden

 Profil verwalten

Login mit Facebook

 Verein des Monats